Mach es wie die Enten

Letzte Woche war ich am Starnberger See und habe beobachtet, wie zwei Enten stritten. Nur ganz kurz. Danach schwammen sie in verschiedene Richtungen weiter.

Was dann kam überraschte mich: Beide Enten schlugen kräftig mit den Flügeln um dann ganz friedlich weiter zu schwimmen. Als ob nie etwas gewesen wäre.

Die Natur ist ein großartiger Lehrer: Durch das Schlagen der Flügel bauten die Enten die überschüssige Spannung nach dem Streit ab, die sonst im Körper geblieben wäre und dort in Negativität und Stress umgewandelt worden wäre.

Die Enten besitzen natürliche Weisheit. Sie schließen mit der Vergangenheit ab bevor sie zu Stress und Anspannung im Jetzt wird.

Es geht natürlich auch wissenschaftlich:
Eine amerikanische Studie mit mehr als 450 Probanden hat ergeben, dass bereits ein Spaziergang - im ganz normalen Tempo - von 12 Minuten die Stimmung hebt.

Es ist doch wunderbar, dass es so eine einfache Lösung gibt. Oft nutzen wir die natürliche Weisheit der Enten nicht. Wir rasten aus, wir schreien rum, wir werden wütend und unkontrolliert...

Ich habe in den letzten Wochen den Prozess von Johnny Depp und Amber Heard für einige Sender und Medien analysiert. (Mehr dazu findest Du auf meinem Instagram-Account)

Was für eine unglaubliche Aggression. Ich frage mich wie viel den beiden erspart geblieben wäre wenn sie die Weisheit der Natur umgesetzt hätten.

Was machst Du denn, wenn Du gestresst bist? Was ist Dein Flügelschlag?

In diesem Sinne wie immer herzlichst,
Thorsten Havener

Firmen