Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert. Friedrich Nietzsche

Einer meiner wichtigsten Grundsätze lautet:
Die Liebe nimmt in dem Maße zu, in dem unser Urteilen abnimmt.

Was bedeutet das konkret?

Ganz einfach - mach doch mal folgenden Selbstversuch:
1. Denk intensiv an einen Moment, in dem Du einen geliebten Menschen kritisiert hast
2. Denk intensiv an einen Moment, in dem Du einen geliebten Menschen gelobt hast

Bei welchem Gedanken fühlst Du Dich besser?
Ziemlich klar, oder?
Ständiges Werten und Kritisieren versperren uns den Zugang zu unserem Herzen.
Das sorgt für Spannung, für Anspannung.
Anerkennung und Liebe dagegen lösen Spannung und führen dazu, dass wir uns besser fühlen.

Für Deinen Alltag bedeutet das:
Nimm Dir doch mal vor, Deine Mitmenschen einfach zu loben.
Das können auch ganz einfache Dinge sein.

  • Heute siehst Du aber toll aus
  • Danke, dass Du die Spülmaschine ausgeräumt hast
  • Das hast Du toll gut gemacht
Wichtig ist, dass diese Anerkennung und Wertschätzung ernst gemeint sind und von Herzen kommen. Falls Du den Eindruck hast, dass das zu dick aufgetragen ist habe ich noch einen Geheimtipp für Dich: Die Wertschätzung und Anerkennung funktionieren sogar, wenn Du sie nur gedanklich aussprichst. Denn diese Gedanken werden sich in Deiner Mimik und in deinem Verhalten äußern – vertrau mir, ich weiß, wovon ich spreche. Achte einmal darauf, was mit Dir passiert und wie Du Dich dabei fühlst.

Versuch es doch einfach mal!
Ich würde mich freuen, wenn Du mir von Deinen Erlebnissen diesbezüglich berichtest.

In diesem Sinne wie immer herzlichst,
Thorsten Havener

Firmen